7 Minuten Lesezeit (1315 Worte)

Kreditkarte für Japan: Infos & Vergleich 2019

Kreditkarte Japan
Wie sollte man am besten in Japan bezahlen? Welche Kreditkarte eignet sich für Japan und gibt es Unterschiede in der Akzeptanz? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen viele Japanreisende. Damit Sie gut informiert und entspannt in das Land der aufgehenden Sonne reisen können, haben wir hier die wichtigsten Informationen rund um das Thema Bezahlen und Geld abheben in Japan für Sie zusammengestellt.


Inhaltsverzeichnis

➽ Kreditkarten Empfehlung für Japan: DKB Visa Kreditkarte

Weltweit kostenlos Geld abheben

0,00 € Jahresgebühr

Weltweit kostenlos bezahlen 

Keine Fremdwährungsgebühr - ideal für Japan!


Kreditkarte für Japan?

Japan – das Land der aufgehenden Sonne, in dem Tradition und Fortschritt nah beieinanderliegen, wird als Urlaubsziel immer beliebter. Laut einer Statistik der Japan National Tourism Organization ist der Zustrom von Touristen in den letzten fünf Jahren kontinuierlich angestiegen und lag allein im Jahr 2016 bei 24 Millionen Besuchern. Mit den Olympischen Sommerspielen 2020 wird sich diese Zahl noch einmal vergrößern. Aus diesem Grund wird auch für deutsche Touristen die Frage nach akzeptierten Zahlungsmitteln in Japan immer wichtiger. Wie man in Japan an Bargeld kommt, ob man besser mit Kreditkarte oder Bargeld fährt und welche Kreditkarte für Japan am besten geeignet ist, erfahren Sie hier.
Zunächst eines vorweg: Trotz der technisch fortgeschrittenen Gesellschaft wird in Japan – ähnlich wie bei uns in Deutschland – noch immer vielerorts Bargeld bevorzugt. Zahlungen per Kreditkarte sind innerhalb von Städten oft nur in größeren Hotels und Kaufhäusern möglich. In kleineren Läden, Restaurants oder auch beim Fahrkartenkauf wird Bargeld gefordert.

Trotzdem ist es aus Sicherheitsgründen ratsam, nicht das gesamte Reisebudget in Form von Bargeld mit sich zu führen. Sinnvoller ist es, sich einen kleineren Bargeldbetrag von zu Hause mitzunehmen und die Euros gleich bei Ankunft in Yen zu wechseln. Für den Rest der Reise empfiehlt es sich dann mit einer für Japan geeigneten Kreditkarte die nötigen Geldbeträge in Yen abzuheben.


Bezüglich der Einfuhr von Bargeld gibt es für Japan keine Grenzen. Jedoch muss ab einem Betrag, der den Gegenwert von 1.000.000 Yen (~ 7.317,22 Euro) übersteigt, dies dem Zoll bei Ankunft gemeldet werden.

Geld wechseln in Japan

Geld wechseln:
 Flughafen
 Hotel
Banken
​ Wechselstuben
​- Nicht bereits in Deutschland wechseln!

Wie sieht es eigentlich mit dem Geld wechseln in Japan aus? Nicht zu empfehlen ist es, bereits in Deutschland Yen zu holen, da der Wechselkurs deutscher Banken deutlich schlechter ist. Nehmen Sie Ihr gewünschtes Budget in Euro mit nach Japan. Durch den wachsenden Touristenstrom ist Japan auf die Anforderungen der Touristen vorbereitet, sodass man sein Geld bereits am Flughafen in Yen wechseln kann.

Wer das lästige Geld wechseln nicht gleich nach seinem Langstreckenflug erledigen möchte, kann auch in größeren Hotels, Banken und Wechselstuben wechseln. Hier ist der Wechselkurs häufig sogar billiger als am Flughafen!

Trotz Hightech und Wolkenkratzer: Japan ist immer noch ein "Bargeldland"

Geld abheben in Japan

Für das Geld abheben in Japan müssen sich Touristen vor allem zwei Anlaufstellen merken: Postfilialen und die Geldautomaten in den 24-Stunden-Supermärkten der Kette SevenEleven. Zwar ist das Netz an Bankautomaten in Großstädten wie Tokio sehr dicht, doch diese akzeptieren oft nur japanische Karten.

Im Gegensatz dazu werden in Postfilialen fast alle ausländischen Kreditkarten wie Visa, MasterCard oder American Express angenommen. Der Nachteil ist jedoch, dass viele Postfilialen spätestens um 20 Uhr, teilweise sogar schon um 17 Uhr schließen beziehungsweise an Sonn- und Feiertagen gar nicht geöffnet haben. Dieses Problem findet sich bei den Geldautomaten der 24 Stunden lang geöffneten 7-Eleven-Filialen nicht.


„Europäische Maestro-Bankkarten und Kreditkarten können in Japan jedoch derzeit zur Abhebung von Bargeld an den Geldautomaten der SevenEleven- und Family Mart-Supermärkte sowie für Bargeldabhebungen an Geldautomaten der Filialen der japanischen Post (während der Öffnungszeiten) verwendet werden."

- Auswärtiges Amt zur Geldversorgung in Japan


Bargeld abheben kann man in Japan sowohl mit der Kreditkarte als auch der EC-Karte (sofern Maestro Karte!). Trotzdem empfehlen wir das Mitführen einer Kreditkarte. Während EC-Karten für das Bezahlen und Bargeld abheben im Inland konzipiert sind, sind Kreditkarten weltweit akzeptierte Zahlungsmittel, mit denen man garantiert nicht auf dem Trockenen sitzt. 

EC-Karte stoßen leider häufig auf Ablehnung, außerdem muss man sie oft vor dem Auslandsaufenthalt extra für das Ausland freischalten lassen. Mit einer Kreditkarte von Visa, MasterCard oder American Express ist man hier auf der sicheren Seite und zahlt weniger Gebühren als mit einer EC-Karte!


Visa oder MasterCard –Was wird in Japan häufiger akzeptiert?

Kreditkarten kommen in der Regel vom Kreditkartenanbieter von Visa oder MasterCard. Doch welche Karte eignet sich besser für Japan beziehungsweise wird eher akzeptiert?

In letzter Zeit berichten Urlauber und Japan Reisende immer häufiger von Problemen mit MasterCard und Maestro. Insbesondere zwischen MasterCard und den Automaten bei SevenEleven scheint es seit einiger Zeit Probleme mit der Akzeptanz zu geben.

Zwar sollten derartige Probleme bis spätestens 2020 (Modernisierung zwecks Olympische Spiele) behoben sein, doch wer bis dahin auf der sicheren Seite sein will, sollte sich für eine Visa Kreditkarte (z.B. die kostenlose DKB Kreditkarte) entscheiden.



Zweitkarte für Japan:

✔ Absicherung, falls erste Karte nicht akzeptiert wird.

✔ Im Falle von Prepaid Kreditkarte mehr Sicherheit beim Geld abheben und bezahlen (da Verlust bei Skimming gering)

✔ Kein stressiges Wechseln

Auch für junge Reisende / Backpacker erhältlich

Gebühren für den Einsatz der Kreditkarte in Japan

Ebenfalls wichtig ist es, sich vor Beginn der Japan Reise über mögliche Gebühren für den Einsatz der Kreditkarte oder EC-Karte zu informieren. Hohe Gebühren fürs Geld abheben am Automaten oder das bargeldlose Bezahlen mit Kreditkarte sind ein großes Ärgernis und führen nach der Reise oft zu bösen Überraschungen auf der Kreditkartenabrechnung.
 
Für das Geld abheben und bezahlen in Japan können verschiedene Gebühren anfallen. Aus diesem Grund sollten Sie vor der Reise einen Blick in das Preis-Leistungs-Verzeichnis Ihrer Bank werfen und prüfen, welche Fremdwährungsgebühr berechnet wird. Sowohl für das Geld abheben als auch das Zahlen per Kreditkarte berechnen einige Banken eine Fremdwährungsgebühr von zwischen 1% und 1,75%


Mögliche Gebühren in der Übersicht

 ➨ Automatengebühr: Wird vom Betreiber des Geldautomaten in Japan erhoben.

➨ Fremdwährungsgebühr: Wird von der Bank berechnet, von der man die Kreditkarte / EC-Karte hat. Unter Fremdwährungsgebühr versteht man die Gebühr, die erhoben wird, wenn man in Fremdwährung zahlt und Geld abhebt. Ob und wie viel man dabei zahlen muss, hängt von der jeweiligen Gebührenordnung der Bank ab.

Vor dem Besuch eines Lokals vorher unbedingt genug Geld abheben!

Welche Kreditkarte für Japan?

Die beste Art und Weise in Japan zu bezahlen ist also eine Mischung aus eingeführtem Bargeld für die ersten paar Tage und einer Kreditkarte zum bargeldlosen Bezahlen und Bargeld abheben. Doch welche Kreditkarte eignet sich für Japan am besten? Unsere Empfehlung für Sie:

➽ Kreditkarte für Japan: Empfehlung 2019

Eine Kreditkarte, die sich gut für eine Reise nach Japan eignet, sollte folgende Kriterien erfüllen: Kostenlos Bargeld abheben, keine Fremdwährungsgebühr und eine Visa Karte (höhere Akzeptanz in Japan).

Eine kostenlose Kreditkarte, die diesen Anforderungen gerecht wird, gibt es bei der DKB-Bank. Die DKB Kreditkarte ist die Reisekreditkarte schlechthin und eignet sich daher hervorragend für eine Reise nach Japan. Das Beste: Aufgrund der herausragenden Konditionen können Sie die DKB Kreditkarte nicht nur für Ihren nächsten Japan Aufenthalt, sondern für so gut wie jede Reise ins Ausland nutzen!

Die DKB Kreditkarte zeichnet sich nämlich durch folgende Vorteile aus: Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben – auch in Fremdwährung (z.B. Yen) – , vollwertige Visa Kreditkarte inklusive kontaktlos bezahlen Funktion sowie hohe Sicherheitsstandards zum Bezahlen im Ausland. Die Karte ist dabei auch noch kostenlos (ohne Jahresgebühr!) erhältlich – der ideale Begleiter für Ihre nächste Japan Reise!


DKB Visa Kreditkarte

Beste Kreditkarte für Japan

Weltweit Kostenlos Bargeld abheben

Ohne Fremdwährungsentgelt

Kostenlose Kreditkarte

Kontaktlos bezahlen

Ähnliche Beiträge

Rechtliches


Seit 2008 beraten wir auf unserem Portal zum Thema Prepaid Kreditkarten: Kostenlos, schnell und unverbindlich.



Prepaid-Kreditkarten-Vergleich.de hat 4,93 von 5 Sternen | 9 Bewertungen auf ProvenExpert.com