4 Minuten Lesezeit (793 Worte)

Kreditkarte trotz negativer Schufa – kein Prepaid! So geht’s!

kreditkarte-trotz-negativer-schufa-kein-prepaid
Eine Kreditkarte wird heutzutage immer wichtiger: Ob nun auf Reisen oder beim Online Shopping, aus vielen Bereichen ist sie nicht mehr wegzudenken. Doch für den Erhalt einer Kreditkarte wird eine gute Bonität vorausgesetzt. Wer eine negative SCHUFA hat, bekommt leider in der Regel nur eine Prepaid Kreditkarte. Doch es gibt eine Ausnahme.

Inhaltsverzeichnis

So bekommt man eine „echte" Kreditkarte trotz SCHUFA

​ Ist es möglich eine echte Kreditkarte trotz negativer SCHUFA zu bekommen, die keine Prepaid Kreditkarte ist? Diese Frage beschäftigt viele, die zwar gerne eine Kreditkarte mit Verfügungsrahmen besitzen möchten, aber einen negativen SCHUFA-Eintrag haben. Doch gibt es wirklich keine Bank, die eine Kreditkarte trotz schlechter Bonität vergibt? Wir haben den Kreditkarten Markt genau unter die Lupe genommen und tatsächlich eine Karte gefunden, die trotz negativer SCHUFA geführt werden kann (kein Prepaid!). Doch warum ist die SCHUFA für Kreditkartenanbieter so wichtig und hält die vorgestellte Kreditkarte, was sie verspricht?

Advanzia Gebührenfrei Mastercard GOLD

✔ Echte Kreditkarte ohne SCHUFA

✔ KEIN Prepaid

✔ Ohne Jahresgebühr

Wofür sich eine Kreditkarte lohnt

Selbst wenn der Durchschnittsdeutsche noch immer die gute alte Bargeldzahlung bevorzugt, sind die Vorzüge einer Kreditkarte nicht von der Hand zu weisen: Eine Kreditkarte zeichnet sich durch ihre weltweite Akzeptanz aus, wodurch sie sich zum Beispiel von einer herkömmlichen Girocard unterscheidet. Damit ist eine Kreditkarte vor allem für Reisen ins Ausland unersetzlich. Statt Unmengen Bargeld mit sich rumzutragen, kann man mit einer Kreditkarte weltweit bezahlen und Bargeld abheben. Auch das Einkaufen im Internet gestaltet sich mit einer Kreditkarte am einfachsten. Der größte Vorteil ist natürlich auch die durch den Kreditrahmen bedingte, finanzielle Flexibilität, die nur eine Kreditkarte einem bieten kann.

Kreditkarte trotz negativer SCHUFA – Wo liegt das Problem?

Trotz der vielen Vorteile einer Kreditkarte gibt es leider auch einen großen Wehrmutstropfen: Eine echte Kreditkarte – also eine Kreditkarte mit Kreditrahmen – gibt es nur, wenn man eine gute Bonität hat. Zwar gibt es mittlerweile auch Prepaid Kreditkarten, doch viele wünschen sich eine richtige Kreditkarte und kein Prepaid Modell.

Kreditkarte    Prepaid Kreditkarte
Geldverfügung ​ Postpaid (Kreditrahmen) ​ Prepaid (Guthabenbasis)
SCHUFA-Prüfung  ​ Ja​Nein
Akzeptiert​ Überall​ Probleme bei Autovermietungen

Während eine Prepaid Kreditkarte mit Guthaben aufgeladen werden muss, wird eine Kreditkarte inklusive Verfügungsrahmen angeboten. Dieser Verfügungsrahmen stellt einen kurzfristigen Kredit dar, weshalb sich die Bank vergewissern muss, dass der Antragsteller mit dem Kreditrahmen verantwortungsbewusst umgeht. Diese Gewissheit holt sich die Bank über eine Bonitätsprüfung.

„Eine Kreditkarte trotz negativer SCHUFA, die keine Prepaid Kreditkarte ist, gibt es derzeit bei der Advanzia Bank."

Für die Prüfung der Bonität wird von der Bank eine SCHUFA-Auskunft eingefordert. Hat man bei der SCHUFA einen negativen Eintrag, wird die Kreditkarte meistens verweigert. Doch wie erhält man überhaupt ein Negativmerkmal? Und ist es wirklich unmöglich eine Kreditkarte trotz negativer SCHUFA zu bekommen, die kein Prepaid Modell ist?
Bei einem Kreditkartenantrag wird in der Regel die Bonität geprüft

Empfehlung 2018: Kreditkarte trotz negativer SCHUFA (kein Prepaid!)

Bei der SCHUFA handelt es sich um die größte Wirtschaftsauskunft Deutschlands. Der Name steht dabei für: „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung". Ziel der Auskunftei ist es, die Kreditwürdigkeit von Privatpersonen und Unternehmen zu beurteilen. Dazu sammelt sie Daten.

Zu den gesammelten Daten gehört vor allem unser Zahlungsverhalten. Wenn also zum Beispiel wiederholt Zahlungsfristen nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht eingehalten werden, resultiert daraus schnell ein negativer SCHUFA-Eintrag und damit eine sehr geringe Chance, eine Kreditkarte zu bekommen, die kein Prepaid ist.

Empfehlung 2018: Kreditkarte trotz negativer SCHUFA (kein Prepaid!)

Ja es gibt sie tatsächlich: Eine echte Kreditkarte trotz negativer Schufa, die keine Prepaid Kreditkarte ist. Es handelt sich dabei um die Gebührenfei MasterCard Gold der Advanzia Bank. Diese Karte ist wie der Name schon sagt gebührenfrei, es fällt also keine Jahresgebühr an und auch Bargeld kann man weltweit kostenlos abheben. Nicht einmal das Auslandseinsatzentgelt wird erhoben, was die Karte – zusammen mit der in ihr enthaltenen Reiseversicherung – perfekt für Reisen ins Ausland macht.

Aber wie kommt es, dass man diese Kreditkarte trotz SCHUFA erhalten kann? Die Advanzia Bank – eine Direktbank mit Sitz in Luxemburg – ist bekannt dafür, bei Kreditkartenanträgen sehr kulant zu sein. Außerdem befindet sich die Bank im Ausland, wodurch sie nur schwer Zugriff auf die Daten der SCHUFA bekommt. Wer also eine echte Kreditkarte trotz SCHUFA (KEIN Prepaid!) besitzen möchte, hat bei der Advanzia Bank die besten Chancen.

Vorteile der Gebührenfrei Mastercard Gold auf einen Blick:

✔ Kreditkarte trotz negativer SCHUFA

✔ Kein Prepaid!

✔ Kostenlose Kreditkarte

✔  Kulante Bank

✔ Kostenlos Bargeld abheben

✔ Reiseversicherungen

Ähnliche Beiträge